Werden Prinz Harry und Meghan Markle ein veganes königliches Baby großziehen?

Am Montagmorgen erhielten wir die freudige Nachricht, dass Meghan Markle, die Herzogin von Sussex, einen gesunden kleinen Jungen in der Welt willkommen heißt, Archie Harrison Mountbatten Windsor.

Das Kensington Palace Instagram Konto veröffentlichte die Nachrichten früh am Tag und berichtete, dass der Sohn der Royal Highnesses, Archie, 7 Pfund wiegt. 3oz. Prinz Harry strahlte vor Stolz und lobte seine Frau mit den Worten: „Es war die erstaunlichste Erfahrung, die ich mir je vorstellen konnte. Wie eine Frau das tut, was sie tut, ist unverständlich.“


Ist Meghan Markle eine Veganerin?

Meghan ist ein bekannter Verfechter eines nachhaltigen Lebens, der sich angeblich unter der Woche an eine pflanzliche Ernährung hält, aber nicht ausschließlich. Damals, als sie eine hauptberufliche Schauspielerin war, erzählte sie dem Magazin Best Health: „Wenn ich filme, bin ich mir bewusst, was ich esse. Ich versuche unter der Woche vegan zu essen und habe dann ein wenig mehr Flexibilität bei dem, was ich am Wochenende ausgrabe.“

Die Herzogin hat auch mit ihrer ethischen Garderobe Aufsehen erregt und sich oft dafür entschieden, in nachhaltigen Marken wie „Reformation“ und der französischen Schuhmarke „Veja“ öffentlich aufzutreten, die umweltfreundliche Trainer produzieren. Und als Krönung unterstützt Meghan auch die Adoption von Tieren, anstatt sie zu kaufen, und verwendet stolz den #AdoptDontShop Hashtag auf ihren Social Media Seiten. Es ist klar, dass sie umweltbewusst ist und sich sehr um den Tierschutz kümmert. Sie hat zwei Hunde namens Guy und Bogart.

Wird Baby Archie als Veganer aufgezogen?

Laut einem unbekannten Insider aus dem Buckingham Palace könnte Meghan ernsthaft in Erwägung ziehen, mit der Tradition zu brechen und ihren kleinen veganen Jungen aufzuziehen. Die Quelle erzählte dem Frauentag, dass die Entscheidung Spannungen zwischen dem Königspaar und der Königin schafft, die mit 92 Jahren angeblich empört ist über Meghans Beharren auf der Modernisierung königlicher Konventionen.

Pflanzenbasierte Ernährung ist ein globaler Trend, der exponentiell wächst, da die Menschen im Alltag die immensen gesundheitlichen Vorteile, die reduzierten Umweltbelastungen und die Möglichkeiten, wie sie dazu beitragen können, die Ausbeutung von Tieren zu verhindern, entdecken – so die Vegane Gesellschaft.
Aber wie würde die Erziehung eines veganen Babys eigentlich aussehen? Hier ist, was die Vegane Gesellschaft raten würde:

  • – Muttermilch oder Säuglingsanfangsnahrung sollte ein wesentlicher Bestandteil der Ernährung Ihres Kindes sein, bis es mindestens ein Jahr alt ist.
  • – Nährstoffe sind entscheidend, insbesondere Vitamin D, B12 und Eisenpräparate, um die Kraft und Entwicklung Ihres Babys zu unterstützen.
  • – Die Lebensmittel müssen reich an Eisen sein. Zu den festen Lebensmitteln gehören gemahlene Nüsse und Samen, Avocado, grünes Gemüse, Vollkorn, Bohnen, Erbsen, Süßkartoffeln und kalziumangereicherter Tofu als Fingerfood sowie gesunde Fette und Öle zu Mahlzeiten und Snacks.

Meghans Entscheidung mag im königlichen Bereich radikal sein, aber sie wird immer häufiger auf der ganzen Welt, je mehr wir über eine vegane Ernährung erfahren. Auch das Königspaar macht hier nicht Halt und schmückt Archie’s Kinderzimmer in seinem Haus Frogmore Cottage mit veganer Farbe und wählt gleichzeitig eine geschlechtsneutrale Farbpalette aus Weiß und Grau.

YouTube Stern geoutet über Betrug Skandal von seiner eigenen Frau

 

Ein berühmter YouTube-Spieler wurde angeblich von seiner eigenen Frau geoutet, die behauptet, er habe sie betrogen und sexuell explizite Fotos von weiblichen Fans angefordert.

Was ist Gasbeleuchtung?

Ein YouTube-Star wurde beschuldigt, seine Frau mit einem selbsternannten „Taubenliebhaber“ betrogen zu haben, seinen Ehepartner zu missbrauchen und über mehrere Jahre hinweg Nacktfotos von seinen weiblichen Fans zu erhalten.

Jared „ProJared“ Knabenbauer, 33, ist ein bekannter Gaming YouTuber, der mehr als 1 Million treue Abonnenten seines Kanals hat, wo er regelmäßig Videospiele und Gadgets überprüft.
ProJared hat mehr als 1 Million YouTube-Abonnenten und mehr als 70.000 Instagram-Fans.

Er ist seit 2014 mit der populären Cosplay-Künstlerin Heidi O’Ferrall verheiratet, aber diese Woche tauchten Vorwürfe wegen Missbrauchs und Untreue auf, nachdem Knabenbauer am Donnerstag eine Erklärung veröffentlicht hatte, in der er seine Fans darüber informierte, dass das Paar geschieden war.

Knabenbauers Aussage behauptete, das Paar habe die Scheidung eingereicht, um zu versuchen, „beide suchen das Glück für sich selbst“.

„Diese Entscheidung wurde nach einer umfangreichen Einzeltherapie meinerseits und einer gemeinsamen Paartherapie getroffen“, schrieb Knabenbauer.

„Heidis Privatsphäre, geistiges Wohlbefinden und Diskretion waren und bleiben meine oberste Priorität bei all dem.“

Er warnte auch seine treuen Anhänger, dass sie in den kommenden Tagen „Gerüchte, Spekulationen und Klatsch“ über ihn lesen, sie aber nicht ernst nehmen sollten.

Aber die Frau des YouTube-Stars nahm die Nachrichten nicht gut auf und stellte mit ihren 84.000 Twitter-Anhängern den Rekord über die angeblichen Übertretungen ihres Mannes auf, die Gasbeleuchtung, Missbrauch, Untreue und angebliche sexuelle Unangemessenheit mit weiblichen Fans umfassten.
Heidi O’Ferrall ist eine beliebte Cosplay-Künstlerin.

BETRUGSANSPRÜCHE

In mehr als 43 publikumswirksamen Tweets outete Frau O’Ferrall ihren entfremdeten Ehemann, weil er sie angeblich mit Holly Conrad, einer selbsternannten „Taubenzüchterin“ und „Mittelalterin“, betrogen hatte.

Das Paar arbeitet regelmäßig bei verschiedenen Veranstaltungen der Spielebranche zusammen.

Seitdem der Skandal online ausgebrochen ist, hat Holly ihr Instagram-Konto auf privat geändert.