War Satoshi ein Windows-Mann oder ein Mac? Wir haben die Antwort.

 

Viele kennen Laszlo Hanyecz als „den Mann, der Pizzas mit Bitcoin Era kaufte“, aber diese Beschreibung ignoriert seine Rolle als einer der frühen Entwickler von Bitcoin. Hanyecz war derjenige, der die MacOS-Unterstützung für den ursprünglichen Bitcoin-Client (BTC) hinzufügte und sogar das GPU-Mining erfand.

Satoshi hat die Botschaft von Craig Wright nicht unterschrieben, sagt ein Kryptologie-Forscher

Hanyecz kam Anfang 2010 zu Bitcoin und arbeitete ein Jahr lang mit Satoshi Nakamoto zusammen. Seine Arbeit bestand hauptsächlich darin, verschiedene Fehler zu beheben, dann ging es um die Kompatibilität von Apple mit Bitcoin. Satoshi Nakamoto hatte keinen Mac und wusste nicht, wie man für Apples Betriebssystem entwickelt.

„Bitcoin funktionierte ursprünglich nicht auf einem Mac. Also habe ich es dorthin gebracht. Und Satoshi bat mich, die Veröffentlichungen für MacOS zu machen. Ich würde die Programmierung übernehmen, weil er keinen Macintosh hatte. Er wusste nicht, wie man es für einen Mac programmiert. Das habe ich also getan, und es waren tatsächlich meine Binärdateien, die veröffentlicht wurden.

Ein früher Bitcoin-Minenarbeiter nennt Craig Wright einen Betrüger durch „seine eigenen“ Adressen

Satoshi benutzte Windows
Satoshi entwickelte Bitcoin mit einem Windows-PC. Vielleicht eine ungewöhnliche Wahl für jemanden, der sich so sehr um Informationssicherheit und Datenschutz sorgt, dass Linux sich für diese Aufgaben auf natürlichere Weise eignet. Dies könnte auch den Gedanken weiter unterstützen, dass Satoshi kein professioneller Programmierer war.

Dieses Detail seiner Wahl des Betriebssystems fügt ein weiteres kleines Stück zum Gesamtpuzzle von Satoshis Profil hinzu. Vielleicht wird die Krypto-Community in der Lage sein, Stück für Stück ein vollständiges Bild zusammenzustellen.