Casinos mit PayPal-Einzahlungs- und Abhebungsoptionen

Es gab eine Zeit, in der Online-Casinospieler nicht in der Lage waren, ihre Ein- und Auszahlungen über PayPal abzuwickeln. Tatsächlich war die Nutzung von PayPal für Online-Glücksspielaktivitäten stark eingeschränkt, und Personen, die gegen die Beschränkungen verstießen, mussten mit einem Verbot der Nutzung des Zahlungsdienstes rechnen.

Die Einschränkungen ergeben sich aus der Tatsache, dass PayPal ein Unternehmen mit Sitz in den USA ist und die Regierung der Vereinigten Staaten kein Unternehmen ist, das Online-Glücksspiele fördert. Es war auch die Sorge, dass Glücksspielseiten, die PayPal nutzten, Geldwäschereiaktivitäten unterstützen könnten.

Erst als andere E-Wallets wie Neteller und Skrill begannen, Zahlungen in Online-Casinos zu ermöglichen, änderten sich die Dinge. Diese Dienste sahen eine Chance in der Branche und beschlossen, diese maximal auszunutzen. Mit dem in der Glücksspielindustrie gemachten Vermögen machten solche Zahlungssysteme bei PayPal viel Boden gut.

Aus diesem Grund beschloss PayPal, die Taktik zu ändern. Es entfernte die auferlegten Beschränkungen und begann damit, Online-Kasinoseiten die Möglichkeit zu geben, seinen Service für Abhebungen und Einzahlungen in Anspruch zu nehmen. Sobald dies begann, konnte sich PayPal von seinen Konkurrenten absetzen, indem es wuchs und zu dem Finanzriesen wurde, der es heute ist.

Wie man Paypal im Online-Kasino benutzt

Die Arbeitsweise von PayPal besteht darin, als Vermittler zwischen einer Vielzahl von Online-Casinos und dem Bankkonto eines Spielers zu fungieren. Obwohl die meisten modernen Online-Casinoseiten sehr sicher und geschützt sind, würden es die meisten Menschen vorziehen, ihre Kredit- oder Debitkartendaten nicht an zahlreiche solcher Seiten weiterzugeben. Dank PayPal müssen Spieler ihre Daten nur einmal angeben und können so ziemlich alle Transfers von und zu mehreren Glücksspielseiten, die diesen Dienst nutzen, abwickeln.

Der Prozess, mit PayPal für Online-Glücksspielaktivitäten zu beginnen, ist ziemlich einfach: Zuerst gehen Sie auf die PayPal-Website, um ein Konto zu erstellen, indem Sie Bank- und persönliche Informationen wie z.B. Bank- und persönliche Daten eingeben, und verifizieren Sie diese dann, indem Sie die erforderlichen Informationen verwenden. Nach der Bestätigung gehen Sie zu einem Online-Kasino, das PayPal als Zahlungsmethode unterstützt, und registrieren sich, während Sie PayPal als bevorzugte Zahlungsoption auswählen. Der Vorgang ist bei Einzahlungen in ein Online-Kasino ziemlich genau derselbe. Es fallen keine Gebühren an, und es werden nur Informationen benötigt, die mit dem PayPal-Konto verknüpft sind. Das bedeutet, dass das Online-Kasino keine Verbindung zu Ihren Bankdaten oder Ihrer Kredit- oder Debitkartennummer hat.

Wo finden Sie ein Online-Kasino, das Paypal akzeptiert

Jetzt stellt sich die Frage, wo ich die besten Online-Glücksspielseiten finden kann, die PayPal akzeptieren. In der Praxis ist das ganz einfach und auch knifflig. Zugegeben, es mag wie eine seltsame Antwort erscheinen, aber PayPal ist der führende E-Wallet-Service der Welt, so dass die Mehrheit der Online-Casinos, wenn nicht sogar alle, PayPal unterstützen. Die Herausforderung besteht darin, aus der Fülle von Websites auszuwählen, die den Spielern zur Verfügung stehen. Die Wahl eines Kasinos hat mehr mit Bevorzugung zu tun als mit PayPal, da es viele Websites gibt, aus denen man wählen kann. Die Spieler müssen jedoch sicherstellen, dass diese Online-Kasinos fair und vertrauenswürdig sind.

Die Vorteile der Verwendung von Paypal im Casino

PayPal kann als Bankroll fungieren, was ein perfektes Werkzeug für professionelle Spieler und für diejenigen ist, die unter einer Spielsucht leiden. Das bedeutet, dass das PayPal-Konto einem Spieler helfen kann, seine Gewinne und Verluste zu verwalten, wodurch der Drang, Verlusten auf einer Pechsträhne hinterherzulaufen, eingeschränkt wird. T E-wallet ist sehr gut darin, detaillierte Informationen über Transaktionen bereitzustellen, so dass die Verfolgung der Geldbewegungen mit Paypal sehr einfach und genau ist.

Die Spieler können sich darauf verlassen, dass ihre Karten- und Bankdaten sicher und geschützt sind, wenn sie PayPal auf neuen Online-Casino-Websites verwenden. Schnelligkeit ist ebenfalls ein Vorteil, da die Bearbeitung von Zahlungen mit PayPal in wenigen Minuten erfolgt, während die Verwendung einer Kredit- oder Debitkarte etwa fünf Tage dauern könnte.

Die Nachteile der Verwendung von Paypal

Natürlich fallen bei Abhebungen mit PayPal Gebühren an, und leider ist PayPal nicht immer die billigste Option, die es gibt. Der Kundensupport ist auch etwas langsam, obwohl er sich im Laufe der Zeit verbessert hat, könnte es etwas schwierig sein, Hilfe zu bekommen, wenn man sie braucht.

Ein unkompliziertes und bequemes E-Wallet

PayPal ist im Online-Casino außergewöhnlich und einfach zu benutzen. Es trägt dazu bei, dass es sowohl hinsichtlich des Transaktionsvolumens als auch der Popularität das größte E-Wallet der Welt ist. Es ist einfach, schnell und zugänglich, was ideal für diejenigen ist, die gerne online spielen. Online-Casinospieler können die Vorteile von PayPal nutzen, indem sie es als Bankroll-Tool zum Aufladen von Geldern verwenden, die für Glücksspiele reserviert sind. Es eignet sich auch hervorragend für Gelegenheitsspieler, die sich ihre Gewinne sichern möchten.

Analyst „kämpft“ um Bitcoin-Bärenkoffer

Analyst „kämpft“ um Bitcoin-Bärenkoffer aufgrund eines perfekten Sturms von 4 Faktoren

Bitcoin hat in den letzten acht Wochen eine steile Erholung eingeleitet. Nachdem BTC Mitte März bis auf 3.700 $ gefallen war, ist es bis auf 10.100 $ angestiegen – ein Gewinn von über 170% innerhalb von nur zwei Monaten.

Kryptowährung bei Bitcoin Circuit

Es ist eine beeindruckende Performance, die es der Kryptowährung bei Bitcoin Circuit ermöglicht hat, fast jede andere Anlageklasse zu übertreffen.

Während es eine leichte Stagnation des BTC-Preises gegeben hat, der jetzt bei $9.600 gehandelt wird, glaubt ein Top-Analyst, dass Bitcoin auf dem Weg nach oben ist. Er zitierte ein Zusammentreffen von vier fundamentalen Faktoren, die in der Konvergenz einen potenziellen perfekten Sturm darstellen.

Der Analyst ging sogar so weit zu sagen, dass er von diesen Faktoren so überzeugt ist, dass er „wirklich Schwierigkeiten hat, einen Baisse-Fall“ für BTC hier zu sehen.

Die BTC befindet sich derzeit an einem interessanten Ort.

#1: Die Halbierung von Bitcoin steht unmittelbar bevor

Im ersten ging er auf die Tatsache ein, dass die Halbierung der Belohnung für den Bitcoin-Block in wenigen Tagen stattfindet, zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels waren es etwa drei. Diese Halbierung wird die Inflationsrate von BTC um 50% reduzieren.

Analysten gehen davon aus, dass diese Veranstaltung für Bitcoin weitgehend bullish sein wird, da unter der Annahme, dass die Nachfrage nach der Halbierung gleich bleibt, der Rückgang des Minenangebots die Dynamik von Angebot und Nachfrage zugunsten des Marktwachstums verzerren wird.

#2: Die Hedge-Erzählung wird stärker

Zweitens erklärte der Analyst, dass die Darstellung von Bitcoin als Absicherung gegen wirtschaftliche Abschwünge „Potenzial zeigt“ und sich wahrscheinlich darauf bezieht, dass die Kryptowährung trotz einer sich zusammenbrauchenden globalen Rezession in diesem Jahr das beste Ergebnis erzielt.

Er könnte sich auch auf die Tatsache beziehen, dass Bitcoin, das knapp und dezentralisiert ist, aufgrund des Gelddrucks durch Zentralbanken auf der ganzen Welt an Glaubwürdigkeit gewinnt.

Paul Tudor Jones, ein legendärer Makro-Investor im Wert von über 5 Milliarden Dollar, berührte kürzlich diese Erzählung. In einer Notiz mit dem Titel „Die große Währungsinflation“ argumentierte der Wall-Street-Veteran, dass Bitcoin eine solide Wette gegen Währungsinflation ist.

#3: Bitcoin hat sich stark vom Tiefpunkt erholt

Drittens bemerkte er, dass Bitcoins „unglaubliche Stärke aus dem Tief“ ihn von dem Fall des Bullen überzeugt.

Seit den Tiefstständen von $3.700 haben sich eine Vielzahl von Indikatoren für Bitcoin in einen Aufwärtstrend verwandelt. So ist beispielsweise ein Indikator mit einer 100-prozentigen Streikrate vor kurzem auf der Ein-Tages-Chart in den Aufwärtstrend gewechselt.